„Erstes ökologische Baugebiet der Gemeinde Wilnsdorf“

23.03.2020

Grüne in Wilnsdorf schlagen das „Erste ökologische Baugebiet der Gemeinde Wilnsdorf“ vor

Die Fraktion der Bündnis 90 Die Grünen in der Gemeinde Wilnsdorf haben zum Thema: Klimaschutz und Energiewende einen pragmatischen Antrag eingereicht.
Die Grünen in Wilnsdorf schlagen vor, bei der Planung und Realisierung des Neubaugebietes „Vorm Brand“ die heute für die Umsetzung eines effektiven Klimaschutzes im Sinne der Ressourcenschonung möglichen Maßnahmen zur Realisierung eines ökologisch verträglichen, nachhaltig und klimaschützend konzipierten Neubaugebietes als Rahmenbedingungen im Bebauungsplan festzuschrieben.
Dies erscheint möglich, weil die Gemeinde Wilnsdorf Eigentümerin der gesamten Fläche der heutigen Grundschule Wilnsdorf an der Straße „Vorm Brand“ ist und hier nach Fertigstellung der neuen Grundschule Standort Höhwäldchen ein Wohngebiet mit 12 Wohnhäusern geplant und realisiert werden soll.
Die Verwaltung wird im Antrag der Grünen beauftragt ein Konzept zu erarbeiten, in dem die nachfolgend aufgeführten wesentlichen Klimaschutzmaßnahmen und deren Realisierbarkeit untersucht und die daraus resultierenden Ergebnisse vorgestellt werden. Zu den wesentlichen Klimaschutzmaßnahmen zählen:
Die Ressourcenschonung durch Nutzung von Oberflächenwasser, z. B. zur Brauchwasserspeicherung in Zisternen und zur anschließenden Brauchwassernutzung in den Toiletten sowie als Maßnahme des Hochwasserschutzes,
der Einsatz effizienter Heizungsanlagen auf Basis der Nutzung von Erd- und / oder Umweltwärme,
die Senkung des Eigenstrombedarfs durch die Einbindung von PV-Anlagen,
die Schaffung einer effektiven Ladeinfrastruktur zur Ladung von Elektrofahrzeugen und
der Betrieb einer Straßenbeleuchtungsanlage in LED-Technik.

Der komplette Antrag enthält neben der Begründung auch zahlreiche konkrete Lösungsvorschläge, die die v. g. Klimaschutzmaßnahmen näher beschreiben und erläutern.

Die Grünen in Wilnsdorf schlagen vor, die verbleibende Zeit von der Planung bis zur Fertigstellung der neuen Grundschule im Höhwäldchen dazu zu nutzen, parallel die zuvor genannten Klimaschutzmaßnahmen für das in der Folge am Standort der heutigen Grundschule geplante Neubaugebiet „Vorm Brand“ als wegweisendes Klimaprojekt gemeinsam mit allen Beteiligten für die Zukunft unserer Kinder zu entwickeln.

Verwandte Artikel